Backtradition

LIPP´S BACKTRADITION

DIE GESCHICHTE DER BÄCKEREI LIPP


 

8145070282b5
a57d77d88754
b44212f39926
da037b3f4e2b
738ebbe2ebb8-portrait

In der Schwalbengasse

Die Geschichte der Bäckerei Lipp beginnt im Jahre 1872, als Adam Lipp einen Teil seines Schweinestalls in eine Backstube umbaut.

Damals wohnte die Familie Lipp noch in der Schwalbengasse, nicht weit von unserem Café entfernt. Jedoch gab es damals nur zwei Sorten Brot, eines für die „armen“ und eines für die „reichen“ Leute. Im Jahre 1911 verstarb der Gründer der Bäckerei und sein Sohn Georg Lipp übernahm das Geschäft.

Unter seiner Leitung erweiterte man 1914 das Backsortiment durch regelmäßiges Brötchen backen und baute 1920 den ersten Dampfbackofen im Überwald ein.

Georg Lipp leitete die Bäckerei bis zu seinem Tode 1946. Danach übernahm Hermann Lipp die Backstube, der 1950 ein Motorrad mit Seitenwagen kaufte, um in die verschiedenen Ortschaften zu gelangen  und somit auch dort sein Brot verkaufen zu können. Man verbesserte diese Idee 3 Jahre später, indem man einen VW-Käfer kaufte.

Die Backstube zieht um

Da ständig Umbau- und Erweiterungsarbeiten stattfanden, der Platz allerdings begrenzt war, entschloss sich Hermann Lipp 1967, mit der Backstube umzuziehen. Der Neubau im Wetzkeil 14 wurde dann 1972 eingeweiht, was auch das Jahr des 100-jährigen Jubiläums der Bäckerei Lipp war. Einige Jahre später, 1976, übergab Hermann Lipp die Bäckerei an seinen Sohn und den jetzigen Inhaber Karl-Heinz Lipp. Dieser führte immer neue Brot- und Brötchensorten ein, um den Kunden Vielfalt und Abwechslung bieten zu können. Im Jahre 1994 wurde dann unser „Café in der Gass“ eröffnet und weitere Filialen folgten im Laufe der Zeit. Mittlerweile gibt es 8 „Lipp´s Bäcker“ Filialen und eine große Backstube, die insgesamt 53 Mitarbeiter beschäftigen.

Um alle Filialen rechtzeitig mit den 2 Lieferbussen beliefern zu können, besitzt unsere Backstube ganze drei spezielle Brötchenbacköfen, einen Steinbackofen sowie einen nostalgischen Ladenbackofen und einen „normalen“ Backofen.

In diesen hochmodernen Backöfen werden die Backwaren, getreu dem Motto „Tradition und Fortschritt“, noch nach den hauseigenen Rezepturen gebacken.
Hohe Qualität, freundliche Bedienung und die große Vielfalt an Produkten sind schon lange die Geschäftsprinzipien der Bäckerei Lipp, die hoffentlich auch Sie genießen können.

1872
Geschäftsgründung durch Adam Lipp in der Schwalbengasse. Verkleinerung der Landwirtschaft und Bau eines 6 qm großen Backofens.

1914
Sohn Georg übernimmt das Geschäft. Brötchen werden ins Backsortiment aufgenommen.

1918
Georg Lipp modernisiert den Betrieb. Der 1. Dampfbackofen im Überwald wird in Betrieb genommen.

1946
Nach dem Tod von Georg Lipp übernimmt sein Sohn Herrmann die Bäckerei.

1950
Herrmann Lipp schafft ein Motorrad mit Beiwagen an. Brot- und Brötchenverkauf aus dem Beiwagen.

1953 Anschaffung eines VWKäfers als Verkaufswagen.

1972
Umzug in die neue Bäckerei in den Wetzkeil 14. Neben der Bäckerei gibt es einen Edeka SBMarkt

mit Frischgemüse und eine Frischfleischabteilung der Firma Bordne.

Feier des 100-jährigen Jubiläums.

1976
Übergabe des Geschäfts an Karl-Heinz Lipp. Vergrößerung des Sortiments mit vielen neuen Brot- und Brötchensorten. Brotverkaufsstellen in Wahlen und Affolterbach und eine Filiale im „Neukauf-Markt“ werden eingerichtet.

 

1987
Aufgabe der Edeka-Lebensmittelabteilung, dafür Vergrößerung der Backwarenabteilung. Metzgerei Kumpf eröffnet Frischfleischabteilung und Käsetheke im Hauptgeschäft Wetzkeil.

1993
Backstubenchef Franz Weber geht in den verdienten Ruhestand.

1994
Eröffnung des Lipp’s Bäcker Cafés „In der Gass“.

2005
Lipp’s Bäcker wird 5-Sterne-Bäckerei. Die Kunden wählen das „Tiroler Bauernbrot“ zum Brot des Jahres.

2008
Eröffnung einer Filiale im Netto-Markt Abtsteinach.

2008
Eröffnung einer Filiale im Netto-Markt Rimbach.

2009
Eröffnung einer Filiale im „Nah und gut“ Markt in Affolterbach.

2009
Ladenrenovierung im Wetzkeil, Erweiterung der Backstube.

2012
Anschaffung eines neuen Steinbackofens.

2012
Lipp’s Bäcker ist zum 7. Mal in Folge 5-Sterne-Bäckerei.

2012
Lipp’s Bäcker feiert mit einem Hoffest das 140-jährige Bestehen der Bäckerei.